Mein Praktikum im noltewerk

Ich heiße Bennett und mein Praktikum war: Aufregend. Ereignisreich. Vielseitig. Was ich alles gemacht habe...

 

Ich habe nun drei Wochen lang ein Praktikum im noltewerk gemacht und hätte nicht gedacht, dass man hier so viel erleben kann. Es gibt so viele verschiedene Bereiche, die ihr euch ansehen könnt. Von den Büros über das Materiallager bis hin zu den Maschinen in der Produktion.

Die meiste Zeit habe ich im Büro verbracht. Dort durfte ich eigene Texte fürs noltewerk schreiben, Excel Tabellen erstellen und habe mich näher mit den Technischen Datenblättern beschäftigt.

Zwischenzeitlich war ich auch in der Produktion. Diese hat mich sehr beeindruckt. Man bekommt einen Überblick über den Maschinenpark und sieht die verschiedenen Arbeiten an den Maschinen, wobei einige davon nicht ganz ungefährlich sind.

Ich bin wirklich begeistert von den letzten drei Wochen. Man hat so viel gelernt und erlebt! Nicht vergessen es bringt euch wirklich weiter auf dem Weg der Berufsfindung und ist eine spannende Abwechslung zum Schulalltag.