noltewerk unterstützt regionale Flüchtlingshilfe Wi(h)r

Jedes Quartal spenden wir 1.000 € an einen ausgewählten Verein oder Hilfsorganisationen.

Unsere Mitarbeiter haben die Möglichkeit Vorschläge von verschiedenen Organisationen einzureichen, diese wir daraufhin unterstützen.

Dieses Quartal ist es die Wi(h)r-Gruppe aus Ostbevern geworden.Bereits ein Jahr ist es her, dass aus der Wi(h)r-Gruppe ein eigetragener Verein geworden ist.

Aber was ist dies für ein Verein und worum kümmert er sich?

In erster Linie kümmert sich die Gruppe um die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, indem sie verschiedene Projekte und Leistungen anbietet. Im Vordergrund steht allerdings die Ersthilfe für Neuankömmlinge.Die Entscheidung einen Verein zu gründen, bestand darin viel mehr Möglichkeiten zu haben die Arbeit langfristig zu koordinieren. Außerdem besteht die Hoffnung dadurch noch mehr Mitglieder zum Helfen zu bewegen und die Organisation weiter auszubauen. Regelmäßig treffen sich zahlreiche Menschen, Einheimische und Menschen mit Migrationshintergrund, im TrIO (Treffpunkt Integration Ostbevern).

Um die Integration zu fördern wurden bereits viele interessante Projekte ins Leben gerufen, von denen immer noch viele aktiv sind. So gibt es eine Fahrradwerkstatt in der Fahrräder wieder fahrtüchtig gemacht werden und die Flüchtlinge gespendete Fahrräder erhalten. Des Weiteren gibt es den  Frauentreff „Nette Frauen“, die sich jeden Freitag für 2 ½ Stunden treffen. Mittlerweile kommen regelmäßig 20 Frauen zusammen, um zu Kochen, Basteln oder für Arbeiten mit Ton. Aber auch das Erzählen persönlicher Erlebnisse für die Stärkung des Miteinanders und die Kommunikation auf Deutsch bilden einen wichtigen Bestandteil der Treffen. Außerdem veranstaltet die Organisation verschiedene Feste, wie das Sommerfest, Feiern mit Freunden oder eine internationale Weihnachtsfeier.  

So entstanden aus der Ersthilfe für Geflüchtete immer mehr Projekte, welche nun nach und nach erfolgreich beendet werden oder weitergeführt werden.